Die Gemeinschaft "JuHi, woll?" dient als Austauschrunde für junge Menschen mit Erkrankungen rund um den Bereich Psyche.

Was macht Juhi, woll?

JuHi, woll!? Ist ein Arbeitsbereich der Arbeitsgemeinschaft der Selbsthilfegruppen Olpe e.V.

JuHi, woll!? hat seine Aufgaben in der Jugendhilfe. Juhi, woll möchte nicht die typische Selbsthilfegruppe sein, sondern ein Treffpunkt für Jugendliche im Alter von 14 – 25 Jahre, an dem sich junge Menschen zum Austausch von Erfahrungen treffen können.

Schwerpunkte sind z.B im psychosomatischen Bereich:

  • Depression, Angst und Panikstörungen
  • Mobbing
  • Sucht
  • Jugendliche psychisch erkrankter Bezugspersonen (Eltern, Großeltern, Erste Liebe)

Du bist nicht makellos, du hast vielleicht (frische) Narben auf deiner Seele, leidest unter deinen ständigen Gedanken, deinen Sorgen, deinen Ängsten und fühlst dich von deiner Umwelt nicht wahrgenommen / verstanden oder wirst gemobbt?

Du fühlst dich als Außenseiter in der Gesellschaft?

Musst du nicht! - Denn du bist nicht alleine!

Denn wir, die Juhi, woll?!, sind für dich da – wenn du uns die Chance dazu gibst.

Wer wir sind? Wir sind eine Gruppe von jungen Menschen zwischen 14.-25. Jahren, und jeder von uns hat eine (psychische) Krankheit, die uns besonders macht.

 

Unter anderem mit folgenden Krankheiten:

  • Depressionen durch verschiedene Faktoren (Mobbing, schlechte Familiensituation, usw.)

  • Angst- und Panikstörungen

  • Borderline

  • chronische Schmerzen

  • Probleme mit der Familie

  • usw.

Ein ganz wichtger Punkt ist, dass nichts nach Aussen dringt, da wir es mit der Schweigepflicht ernst nehmen.

Wir treffen uns jeden 2 und 4 Mittwoch im Monat in der Ot - Olpe.

Aktuelle Termine findet ihr auf unsere Homepage: juhiwoll.de